Schlafbezogene Atemstörung

Unser Konzept zur Korrektur gestörter Schlafatmung bezieht die verschiedenen Ebenen der oberen Luftwege mit ein und wird als Multilevel Chirurgie bezeichnet. Zur Verbesserung der Nasenatmung können die Behandlung der Nasenmuscheln und die Korrektur einer Verkrümmung der Nasenscheidewand erforderlich sein.

Im Rachen kann bei schlaffen, weichen Gaumen sowie Vergrößerung der Gaumenmandel und des Zungengrundes chirurgisch eingegriffen werden. Zu den Maßnahmen zählen die laserchirurgische Kürzung des Gaumenzäpfchens, die Straffung des Gaumens und die Entfernung der Gaumenmandeln. Bei Vergrößerung des Zungengrundes ist eine Radiofrequenztherapie möglich, bei Veränderung der Kieferstellung stehen wir in engem Kontakt mit der Fachabteilung Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie.

Unsere individuell auf Sie abgestimmte Therapieplanung und die qualifizierte Therapiedurchführung bilden die Basis für ein optimales Ergebnis.

Ihr Ansprechpartner

Doris Glaab
Sekretariat 

Terminvereinbarung:

Beleg- und Vertragsärzte

Telefon: 06021 303 186