Termin vereinbaren
Behandlungsangebote
Kontakt

Termin vereinbaren

Termine und Fragen per E-Mail unter
info.ch@de.capio.com

Termine und Fragen telefonisch unter
+49 (0)6021 303-0

Behandlungsangebote

Termine und Fragen telefonisch unter
+49 (0)6021 303-0

Capio Hofgartenklinik
Hofgartenstr. 6
63739 Aschaffenburg
E-Mail: info.ch@de.capio.com

Aktuelle Informationen
zum Coronavirus

Infos zum Coronavirus

Elektive Eingriffe ab sofort wieder möglich

Laut der neusten Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege dürfen die Krankenhäuser des Freistaates Bayern wieder elektive Eingriffe vornehmen.

Daher nehmen wir den Betrieb ab dem 18.05.2020 wieder auf!

Die Wiederaufnahme von geplanten operativen Eingriffen erfolgt dabei stufenweise und wird zunächst im reduzierten Umfang stattfinden. Damit wollen wir sicherstellen, dass in unserer Klinik die gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Nach wie vor werden alle als „medizinisch sehr dringend“ eingestufte Fälle oder Notfälle operativ versorgt. Dazu gehört insbesondere unsere HNO-Notfallversorgung. Ihr Operateur wird Sie daher nun unverzüglich kontaktieren, um Sie darüber zu informieren, wann ein OP-Termin für Sie eingeplant werden kann.

Des Weiteren werden Sie 2-3 Tage vor dem geplanten Eingriff zu einer Covid-19-Testung in Form eines Abstrichs in unser Klinik gebeten. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt oder unter der Telefonnummer 06021 – 303 339. Wir bitten vorab um eine telefonische Terminvereinbarung, um für Sie lange Wartezeiten zu vermeiden.
Zu Ihrer und unserer Sicherheit ist es erforderlich, dass Sie zu Ihrem Abstrich Termin vor der Anmeldung warten, bis diese frei ist und dass Sie möglichst alleine zu Ihrem Termin kommen. Ein Mund- und Nasenschutz ist Pflicht, ersetzt jedoch nicht die Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,5 Meter.

Die einzelnen Abläufe bei der Anmeldung oder die Besucherregelungen haben wir den notwendigen Hygienevorgaben angepasst. Beachten Sie hierzu bitte unbedingt die Aushänge in unserer Klinik, auf der Homepage und bei Facebook.

An all diejenigen von Ihnen, die operiert werden, appellieren wir zu guter Letzt an Ihr Verantwortungsgefühl und an Ihre Solidarität: Bitte reduzieren Sie grundsätzlich und gerade vor Ihrer Operation alle direkten, sozialen Kontakte auf ein absolut notwendiges Minimum.
Damit schützen Sie sich selbst, Ihre Angehörigen und Freunde sowie die übrigen Patienten und unsere Mitarbeiter.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!
Ihre Capio Hofgartenklinik

Aktuelle Besucherbeschränkungen

Liebe Angehörigen,
liebe Besucherinnen und Besucher,

wir verstehen, dass Sie Ihren Angehörigen oder Freunden bei einer stationären Behandlung im Krankenhaus so nahe wie möglich sein wollen.

Aufgrund einer Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums sind Besuche von unseren Patienten jedoch nur unter bestimmten Auflagen erlaubt.

In unserer Klinik gelten daher ab dem 15.05.2020 folgende Besucherregelungen:

Ein Patient darf nur einen Besucher pro Tag für maximal 1 Stunde zwischen 14.30 und 17.00 Uhr empfangen. Der Besucher muss vom Patienten bei der stationären Patientenaufnahme im Vorfeld angemeldet und registriert werden. Somit darf kein Besucherwechsel während des gesamten Klinikaufenthaltes stattfinden, um das Infektionsrisiko für die übrigen Patienten und für das Personal zu minimieren. Eine Ausnahme wird lediglich bei Eltern von Kleinkindern gewährt. Hier dürfen beide Elternteile oder Sorgeberechtigte das Kind besuchen.

Besucher, die Infektionsanzeichen aufweisen oder gar an Covid-19 erkrankt sind, kann kein Zutritt gestattet werden.

Der Zugang zur Klinik ist mit Ausweis über den Haupteingang möglich. Dort erfolgt die An- und Abmeldung, um einen Überblick über die Besucherzahlen in unserem Haus behalten zu können. Auch wird eine Temperaturkontrolle stattfinden. Zudem kann in einem Zwei- oder Mehrbettzimmer immer nur ein Patient Besuch empfangen. Daher sind Wartezeiten möglich.

Zu jeder Zeit sind die Hygienerichtlinien zu beachten. Grundsätzlich soll der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen stets eingehalten werden. Das Gebäude darf nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden, der während des gesamten Aufenthaltes getragen werden muss. Der Mund-Nasen-Schutz wird von uns gestellt. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz ist nicht zulässig. Außerdem ist beim Betreten und Verlassen des Gebäudes eine gründliche Händedesinfektion vorzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass bei einem Verstoß gegen die Hygieneregeln ein Hausverbot erteilt werden kann.

Diese Maßnahmen dienen Ihrem eigenen Schutz, dem Ihrer Angehörigen und Freunde sowie dem der übrigen Patienten und unserer Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ihre Capio Hofgartenklinik

Was ist das neuartige Coronavirus?

SARS-CoV-2 (Sars-CoV-2; vormals 2019-nCoV, 2019-novel Corona virus, „neuartiges Coronavirus 2019“) ist die Bezeichnung eines im Januar 2020 in der chinesischen Stadt Wuhan neu identifizierten Coronavirus. Das Virus verursacht die Erkrankung namens COVID-19 (oder Covid-19, für Corona virus disease 2019) und ist Auslöser der Coronavirus-Epidemie 2019/2020, die von der WHO als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ eingestuft wurde. In der Öffentlichkeit wird das Virus meist als Coronavirus bezeichnet.

Welche Symptome werden durch das neuartige Coronavirus ausgelöst?

Eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus führt der WHO zufolge zu Symptomen wie Fieber, trockenem Husten und Abgeschlagenheit, in China wurden bei einigen Patienten auch Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost berichtet. Einige Betroffene litten an Übelkeit, einer verstopften Nase und Durchfall.

Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

Wie bei Grippe (Influenza) und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette (in die Armbeuge/Einmaltaschentücher), gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Auch aufs Händeschütteln sollte verzichtet werden.

Wohin soll man sich wenden, wenn man glaubt, das Coronavirus zu haben?

Begründeter Verdacht besteht laut Robert-Koch-Institut nur dann, wenn man Kontakt zu einem Infizierten hatte oder innerhalb von 14 Tagen nach einer Reise in ein Risikogebiet die entsprechenden Symptome zeigt. In diesem Fall sollte man sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an das zuständiges Gesundheitsamt / regionale Behörde wenden.

Landratsamt Aschaffenburg - Gesundheitsamt

Kontakt
SG 52 Infektionsschutz und Umwelthygiene
Merlostraße 1-3
63741 Aschaffenburg
E-Mail: Gesundheitsamt@Lra-ab.bayern.de

Infotelefon

  • Hotline des LGL (Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit): 09131 / 6808-5101
  • Hotline der unabhängigen Patientenberatung Deutschland: 0800 / 330-4615-32
  • Bürgertelefon des BMG (Bundesministerium für Gesundheit): 030 / 346 465 100

Gibt es keinen begründeten Corona-Verdacht, gilt auch für "normal" Erkältete: Zuhause bleiben - besonders in den ersten beiden Tagen, in denen die Ansteckungsgefahr am größten ist.

Infos zum Coronavirus
Nach oben